top of page

Das merk' ich mir!

Wissenswertes über Alzheimer kindgerecht erklären

merkimagalpic1.jpg
seifenblaseneu.jpg
hirnarbeitsblatt.jpg
DSC_9719.jpg

Über Merk' i ma!

Warum wir mit Kindern und Jugendlichen über Demenz reden

Viele Eltern sind unsicher bei der Begegnung ihrer Kinder mit demenzkranken Familienmitgliedern. Sie möchten die Kinder vor vielleicht unangenehmen Situationen schützen und ihnen eine unbeschwerte Erinnerung an den geliebten Menschen, so wie dieser war, bewahren. Aus dieser Angst heraus wird oft der Umgang eingeschränkt bis letztlich der Kontakt gänzlich abreißt. Großeltern sind allerdings häufig wichtige Bezugspersonen für die Kleinen. Umgekehrt möchten Opa und Oma meist weiterhin gern Zeit mit ihren Enkerln verbringen. 


Das Bestreben von den Merk' i ma-Initiatorinnen ist es, über Demenz zu reden, Ängste zu nehmen und zu zeigen, was Eltern und Kinder konkret tun können. Kinder finden sich mit Veränderungen viel besser zurecht, wenn sie adäquat unterstützt werden. Sie brauchen Klarheit über die Erkrankung, genauso wie Erwachsene.

gruppedita.jpg

Unsere Ziele

Das Programm von Merk' i ma! richtet sich an Kinder und Jugendliche, um


• rechtzeitig möglichen Berührungsängsten im Umgang mit Menschen mit Demenz vorzubeugen;

• sich ungezwungen und spielerisch mit dem Thema Demenz bzw. Alzheimer als der häufigsten Form zu beschäftigen;

• Ideen für gemeinsame Aktivitäten zu entwickeln;

• Wissen über die Alzheimerkrankheit und deren Auswirkungen zu erhalten;

• das Generationenverständnis bzw. -miteinander zu fördern. 

ditawebsiteHF.jpg

Unser Angebot

startfotoQF.jpg
workshop.png

Schulworkshops

Für Schüler*innen direkt vor Ort

In den Workshops wird kindgerecht vermittelt, warum ältere Menschen aufgrund einer Demenz anders werden und wie Kinder mit dieser Veränderung umgehen können. Im Mittelpunkt steht Dita von Dingsda, eine Handpuppe, die durch ihr seltsames, vergessliches Verhalten die Kinder in ihre Welt einführt. So erfahren sie spielerisch, mit welchen Herausforderungen Dita täglich konfrontiert wird und wie sie ihr helfen könnten. 


Besonderer Wert wird darauf gelegt, mittels praktischer Anregungen die Kinder in ihrer Eigeninitiative zu unterstützen, um gemeinsame Aktivitäten mit ihren erkrankten Großeltern zu finden. 


Für ein gelingendes Miteinander der Generationen wird theoretisch und auch praktisch zum selbst Ausprobieren vermittelt, wie es sich am eigenen Körper anfühlen kann, älter zu werden.

Fortbildungen

Für Pädagog*innen & Gesundheitspersonal

Für Personen, die mit Kindern zum Thema Demenz und Generationenmiteinander arbeiten wollen, bieten wir individuelle Workshops. Vermittelt werden:

  • grundlegendes Wissen über mögliche Ursachen, Symptome und Auswirkungen häufiger Demenz

    erkrankungen,

  • ein geeignetes, niederschwelliges Methodensetting.

robina-weermeijer-IHfOpAzzjHM-unsplash.jpg
wixvorträge.jpg

Angehörigenberatung

Für kleine und große Menschen

Die Merk' i ma!-Botschafterinnen vermitteln grundlegendes Wissen über die Alzheimer-Erkrankung. Vor allem ist es uns ein großes Anliegen auch die Veränderungen in den Gehirnregionen begreifbar zu machen. Dieses Knowhow ermöglicht ein besseres Verständnis und gleichzeitig die Erkrankung Kindern und Jugendlichen einfach erklären zu können.

Vorträge

Für Unternehmen und Institutionen

Das Wissen um das Thema Demenz und insbesondere Alzheimer ist nicht nur für betroffene Familien und Fachpersonen elementar. Es trägt gesellschaftlich zur Enttabuisierung bei und hat zudem den Vorteil auch im Berufsleben bei Kontakt mit demenzkranken Menschen sicher agieren zu können.

Was Kinder & Lehrerinnen sagen

Aus dem Nähkästchen geplaudert

Ich war positiv überrascht, wie leicht und unbeschwert das doch schwere Thema kommuniziert wurde. Ich hätte nicht gedacht, dass das so eine lebendige und gleichzeitig lehrreiche Stunde für die Kinder wird.

Susanne, 36 J.

Dita ist lustig und gleichzeitig tut sie mir schon sehr leid. Das muss ganz schrecklich sein, wenn man sich gar nicht mehr auskennt und nicht mehr nach Hause findet. Zum Glück können wir helfen.

Simon, 7 J.

Meine Urli-Oma hat auch Alzheimer. Manchmal kennt sie mich gar nicht und sagt Susanne zu mir. So heißt meine Mama. Ich besuch sie trotzdem gerne und Kuchen kann sie noch backen.

Petra, 8 J.

Bildschirm­foto 2023-08-14 um 10.24.19.png

Kontakt

Danke für's Absenden!

Impressum

Merkima. Demenz Kindern erklärt.

Mag. Dina Elmani-Zanka, MSc

3052 Innermanzing, Brachettistraße 10

Telefon: +43 (0)676 610 25 24

E-Mail: office@filzreich.at


Urheberrecht

Das Copyright für alle von der Betreiberin/der Autorin der Website selbst erstellten Objekte (Texte, Videos und Fotos) bleibt allein bei der Autorin. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen, Fotos und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autorin nicht gestattet.


Haftungsbeschränkung

Die Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Betreiberin übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte und Informationen. Die Nutzung der Webseiteninhalte erfolgt auf eigene Gefahr. Allein durch die Nutzung der Website kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

Erklärung zur Informationspflicht (Datenschutzerklärung)

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website. Soweit der Nutzer dieser Webseite personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt hat (Kontaktformular), werden diese nur zur Beantwortung der Anfragen des Nutzers beziehungsweise zur Abwicklung mit dem Nutzer der Website und/oder Kunden geschlossener Verträge verwendet.
Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Bei der Nutzung unserer Website, sowie eingebundener Dienste werden Sie eventuell um die Angabe persönlicher Informationen (wie z.B. Name oder E-Mail Adresse) gebeten. Die Angabe dieser Daten ist freiwillig. Alle personenbezogenen Daten werden entsprechend den österreichischen Datenschutzbestimmungen bzw. der DSGVO gespeichert und verarbeitet.

Die im Rahmen der Webseite erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfragen genutzt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die gespeicherten Daten einzusehen oder zu löschen. Ihnen stehen bezüglich Ihrer bei uns gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei uns [office@filzreich.at] oder der Datenschutzbehörde beschweren.

bottom of page